E-Mail: cf-hilfe.wien@cystischefibrose.at
Tel.& Fax: 0043 1 33 26 376
Mobil: 0043 676 61 55 792

 

CF-logo

Webdesign: NetFormance

Jeder Atemzug zählt Meine Hilfe für CF Mir geht´s gut, ich kann wieder aufatmen ... reich uns deine Hand, gemeinsam sind wir stärker! Zitat Danke!

Jeder Atemzug zählt

Herzlich willkommen auf der Homepage der CF Hilfe Wien, NÖ u. N-Bgld. Der Verein wurde 1982 von engagierten Eltern gegründet, um die vielfältigen Probleme im Alltag mit CF zu erleichtern. Wir wollen die Bevölkerung und Behörden auf das Krankheitsbild aufmerksam machen und um Verständnis für CF Betroffene werben.

Meine Hilfe für CF

Spendenkonto

Ihre Spende kommt zu 100% den Betroffenen zu Gute! Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende medizinische Forschungsprojekte an der Universitätskinderklinik in Wien. Seit der Entdeckung des CF Gens im Jahre 1989 wird weltweit mit großer Intensität nach ursächlichen Behandlungsmöglichkeiten geforscht. Noch ist es nicht so weit, die Krankheit endgültig zu besiegen. Bitte helfen Sie mit, um CF heilbar zu machen!

Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien
IBAN: AT 9232000 0000 1421999
BIC: RLNWATWW

Mir geht´s gut, ich kann wieder aufatmen

Helfen Sie uns, mit Ihrer Spende finanziell bedürftige Familien unterstützen zu können, denn Cystische Fibrose kann jeden treffen. Die Bewältigung des Lebens mit CF wird besonders in Krisenzeiten zur großen Herausforderung. Dann rasch und unbürokratisch finanzielle Soforthilfe zu leisten, ist uns ein großes Anliegen.

... reich uns deine Hand, gemeinsam sind wir stärker!

Auch wenn bis heute eine ursächliche Heilung von Cystischer Fibrose (Mukoviszidose) nicht möglich ist, gelang es Dank neuer Therapien, die Lebensqualität der betroffenen Menschen deutlich zu verbessern. Durch den medizinischen Fortschritt steigt die Lebenserwartung kontinuierlich. Heute gehen die Kinder in den Kindergarten, zur Schule, absolvieren eine Berufsausbildung oder ein Studium und treten vielfach ins Berufsleben ein.

Zitat

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben (Alexis Carell)

Danke!

Wir möchten uns für die freundliche Unterstützung im Jahr 2016 sehr herzlich bedanken!

Aktuelle Termine

  • 3. CF Elterncoaching im November

    am 10. und 11. November 2017 im Seminarzentrum "Bärenhof" in Wolkersdorf. Genaues Programm folgt.

     
  • Tagung 2017

    Wir möchten Sie auf den Termin der 11. CF Tagung am 21. Oktober 2017 aufmerksam machen. Es erwarten Sie aktuelle Themen und hochkarätige Referenten. Bitte halten Sie sich den Termin frei, das detaillierte Programm folgt!

Alle Termine

Hier finden Sie alle unserer wichtigen Termine chronologisch.

Zu den Terminen...

Anmeldung zum Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um immer aktuelle Informationen zu erhalten.

Fast alle CF Patienten infizieren sich irgendwann mit Pseudomonas aeruginosa und anderen Feuchtkeimen, wie Achromobacter, Acinetobacter, Stenotrophomas, oder Stuhlkeime, wie z.B. Klebsiellen. Diese Bakterien kommen praktisch überall in der Umwelt dort vor, wo es ständig feucht ist. Selbst bei größter Vorsicht kann eine Infektion stattfinden, daran trägt niemand Schuld!

Um eine Infektion mit Pseudomonas aeruginosa hinauszuzögern, sollten einige Hygieneempfehlungen für jeden CF Haushalt selbstverständlich sein:

Inhalator: Reinigung Inhalationszubehör

Waschbecken (Duschen): Im Syphon (Abfluss) steht ständig Wasser, in dem sich Pseudomonas Keime ansiedeln können. Der Wasserstrahl erzeugt einen feinen Sprühnebel, der die Keime auf die Hände übertragen kann. Daher sollte am Morgen der CF Patient nicht als Erster das Waschbecken benutzen.

Kalkränder im Bereich des Wasserhahns und der Wasserüberlauf sind ebenfalls Nährböden für Bakterien und Schimmelbefall.

Zahnbürsten: Zahnbürsten sollten nicht feucht sein. Benützt man morgens und abends jeweils eine andere Bürste, haben beide jeweils 24 Stunden Zeit zum
Trocknen.

Toiletten: Zum einen steht ständig Wasser im Abfluss, zum anderen scheiden manche Menschen mit dem Kot Problemkeime aus. Die Wasserspülung sollte nur bei geschlossenem Deckel betätigt werden, um zu verhindern, dass durch die Spülung Bakterien versprüht werden. Nach jedem Toilettengang müssen die Hände mit Seife gewaschen werden. Falls kein Toilettendeckel vorhanden ist, bitte beim Spülen wegschauen und die Luft kurz anhalten.

Handtücher: feuchte Handtücher und Putzlappen sind für Bakterien ein idealer Lebensraum.
Im Kindergarten sollen die Handtücher immer einzeln hingehängt werden.

Küche: hier ist besonders auf die bakterielle Besiedelung von Schneidbrettern aus Plastik hinzuweisen. Da sich in den Schalen von Zwiebeln häufig Schimmel, aber auch Burkholderia Cepacia nachweisen lässt, sollten diese, ebenso wie Kräuter auf Glasbrettern geschnitten werden.

Blumenerde: manche Keime, aber auch Schimmel leben im Boden, speziell im Wurzelwerk der Pflanzen.

Schnittgras: im frisch geschnittenen Gras, bzw auch im Heu befinden sich bestimmte Keime und Pilze. Beim Arbeiten können feine Stäube eingeatmet werden, die zu Infektionen führen können.

Kontakte mit anderen CF Patienten: sollten wegen der Gefahr der Kreuzinfektion unterbleiben!

Schimmelbefall: Schimmelflecken in Duschen, Waschbecken, in Wohnungen stellen für CF Betroffene ein gesundheitliches Risiko dar. Befallene stellen gehören unbedingt saniert.

Gebrauch von Plastikflaschen, Trinkflaschen: diese sollten nur einen Tag in Gebrauch sein, da die Gefahr einer Besiedelung mit Burkholderia cepacia gegeben ist.
Vereinzelt gibt es Meldungen über Burkholderia cepacianachweis in Plastikgebinden von Kosmetika, aus diesem Grund wird generell der Verwendung von Glasgebinden Vorzug gegeben.

Kontakt

Hier finden Sie unsere wichtigsten Kontakte.

Cystische Fibrose Hilfe Wien, NÖ u. N-Bgld
Anneliese Lang, Obfrau
Obere Augartenstraße 26-28/13 (E.04)
1020 Wien

Tel & Fax: 0043 1 33 26 376
Mobil: 0043 676 61 55 792
e-mail: cf-hilfe.wien@cystischefibrose.at
www.cystischefibrose.at

Spenden

Bitte unterstützen Sie CF betroffene Kinder, Jugendliche und Erwachsene!

  • Helfen Sie mit Ihrer Spende oder Mitgliedschaft, um die Lebenssituation bedürftiger Familien zu erleichtern.
  • Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die medizinische Forschung, damit CF eines Tages heilbar wird.

Ihre Spende kommt zu 100% den Betroffenen zu Gute!

Weitere Details...

Fragen & Antworten

Sie finden hier Antworten auf die häufigsten Fragen um Cystische Fibrose herum.

  • Wie wird CF diagnostiziert?
  • In meiner Familie hat es bereits eine CF betroffene Person gegeben. Kann ich auch Genträger sein?
  • Wird mein Kind in den Kindergarten gehen können?
  • Warum husten Betroffene so oft, ist CF ansteckend?

Weiter...