Jugendcoaching in Wien

Das Jugendcoaching steht Jugendlichen ab dem 9. Schuljahr zur Verfügung. Es kann bis 19 Jahren in Anspruch genommen werden. Jugendliche, welche eine Behinderung oder einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben, können das Jugendcoaching bis 24 Jahren in Anspruch nehmen.
Jugendcoaching ist dafür da, Jugendliche in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen (Schule, Lehre).

Nähere Informationen entnehmen Sie bitten diesen beiden Links:

Kümmer-Nummer hilft Jugendlichen beim Berufseinstieg – WAFF

https://www.neba.at/jugendcoaching/wer-wird-angesprochen

Geschwistercamp „Wunderwege“

Diesen Sommer hatten 3 Geschwister von unseren CF-Patient*innen die Möglichkeit, an einem wunderbaren Camp, organisiert von „tralalobe“ teilzunehmen. Die Kinder haben die Zeit genossen, vor allem weil sie in dieser Woche im Mittelpunkt stehen konnten und viel erlebt haben. Das Video gibt einen Einblick in diese besondere, wunderbare Woche!

https://www.youtube.com/watch?v_FFW_TRAeIOU

Springseil Challenge der CF-Ambulanz im AKH

Unter dem Titel „Let´s move it“ hat die CF-Ambulanz im AKH eine Springseil Challenge gestartet, um die Bewegungsfreudigkeit der Kinder und Jugendlichen zu fördern.

Die Springseile werden von der CF-Hilfe Wien, NÖ und N-Bgld. zur Verfügung gestellt und in der CF-Ambulanz ausgegeben.

Die Seilspring Challenge funktioniert folgendermaßen:

Patienten und Patientinnen treten gegen das CF Team der Kinderklinik im AKH an. Die Kinder und Jugendlichen schreiben ihre Sprünge auf und versuchen so viele Sprünge wie möglich auf einmal zu schaffen. Auch das CF Team springt. Wir werden sehen wer mehr Sprünge schafft!

Macht mit und nehmt die Challenge an! Weitere Infos gibt es auf dem beigefügten Folder!

VIEL SPASS!!!

FFP2-Masken – Tragezeit und Wiederverwendung

FFP2-Masken – Tragezeit und Wiederverwendung:

In Anlehnung an die Richtlinien der ÖGHMP ( österreichische Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin)

Stand 22.01.2021

Solange eine FFP-Maske nicht durchfeuchtet, nicht beschmutzt oder kontaminiert und nicht beschädigt ist, behält sie ihre Funktionstüchtigkeit. • Durchfeuchtete FFP-Masken sollen umgehend kontaminationsfrei entsorgt und gegen frische Masken getauscht werden. •

Im Schulbetrieb kann  eine FFP-Maske pro Schultag  verwendet werden ( für Kinder über 14 Jahre)  Diese muss der Person zugeordnet sein (Kennzeichnung), wird in Tragepausen an den Haltebändern abgenommen und an einem sicheren Ort zwischengelagert. • Die Tragedauer für eine Unterrichtseinheit (50min) ist  angemessen und zumutbar. Die anschließende Tragepause soll mindestens 5min oder besser 10min betragen. •

Tragepausen sollen möglichst im Freien oder in einem gut durchlüfteten Raum stattfinden, wobei das Abstand halten wichtig ist.

In geschlossenen, wenig durchlüfteten Pausenräumen mit Anwesenheit anderer Personen ohne Maske ist ein mehrminütiger Aufenthalt ohne Mund-Nasenbedeckung riskant, wenn sich Virusträger unter den Anwesenden befinden. Beschränkung der Aufenthaltsdauer, der Anzahl von Personen (vor allem solcher ohne Masken!) sowie Abstand ist  essentiell!

In geschlossenen Räumen ist es empfehlenswert, während der Zeit der Tragepause wenigstens einen einfachen Mund-Nasenschutz zu verwenden, um das Infektionsrisiko zu minimieren. •

Für Personen mit beschränkter Atemfunktion müssen individuelle Entscheidungen getroffen werden: Verkürzte Tragedauer und/oder längere Tragepausen, Einsatz der Person in Arbeitsfeldern, in denen ein Mund-Nasenschutz ausreicht oder auf eine Mund-Nasenbedeckung verzichtet werden kann – oder Freistellung von Tätigkeiten mit Risiko eines Erwerbs von Infektionen über den Luftweg für die Dauer der Gefährdung. • FFP-Masken sollen nur in besonderen Situationen und nur unter Einhaltung besonderer Kriterien wiederverwendet werden; siehe Ergänzung.

Neuerliche Verwendung benützter FFP-Masken?

Wenn genügend Ersatzmasken vorhanden sind, dann sollen durchfeuchtete Masken – auch aus ästhetischen Gründen – entsorgt und nicht wieder verwendet werden. Man kann allerdings davon ausgehen, dass eine nur durch den Wasserdampf der Ausatemluft feucht gewordene Maske noch ein zweites und vielleicht ein drittes Mal von derselben Person (!) verwendet werden kann.

ACHTUNG aktualisierte Richtlinien – AKH Kinderklinik Termine

ACHTUNG aktualisierte Richtlinien (Okt. 2021) – AKH Kinderklinik Termine


Alle Kontrolltermine finden wie geplant statt. Bitte bringen Sie zum Termin ein Schreiben (z.B. letzter Patientenbrief) als Zutrittsberechtigung mit.

Es darf nur EINE Person den Patienten begleiten, wobei Ausnahmen (z.B. beim Erstgespräch) möglich sind. Die Begleitperson unterliegt der 3G-Regel.

Für PatientInnen gelten folgende Regeln bez. der Corona-Tests:

Personen ab 12 Jahre und geimpft: Aktueller Antigentest (AG), max. 24 Stunden alt

Personen ab 12 Jahre ungeimpft: Aktueller PCR-Test, max. 48 Stunden alt

Personen von 4 bis 12 Jahre: PCR-Test (max. 48 Stunden alt) wünschenswert, sonst aktueller AG-Test (max. 24 Stunden alt)

Personen bis 4 Jahre: Kein Test notwendig

Bei jedem Betreten der Kinderklinik ist nach wie vor ein Check durch die Security (incl. Fiebermessen) obligat (im Container vor dem Hauptgebäude).

 

Liebe Grüße

CF-Team Kinderklinik, Dr. Sabine Renner  Dr. Saskia Gruber

Patienteninformationsveranstaltung der CF-Hilfe Wien, NÖ und N-Bgld.

Oktober 21 @ 5:00 pm 7:00 pm CEST

Liebe CF-Interessierte!

Reservieren sie sich den Termin, bei dem Sie wieder die Gelegenheit haben werden, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren. Wir planen die Veranstaltung sowohl als Präsenztagung (Veranstaltungsort ist die Steuerberatungskanzlei BDO in Wien beim Hauptbahnhof sofern es die Coronasituation erlaubt) als auch als Webinar. Wenn Sie die Veranstaltung vor Ort besuchen möchten, gelten zusätzlich zu den für CF-Veranstaltungen üblichen Hygieneregeln folgende Voraussetzung:

Sie sind entweder:

-) Geimpft (2x oder 1x mit Johnson) und weisen einen negativen PCR-Test vor, der nicht älter als 48 Stunden ist

-) Genesen (seit max. 3 Monaten) und weisen einen negativen PCR-Test vor, der nicht älter als 48 Stunden ist oder

-) Genesen und mind. 1x geimpft und weisen einen negativen PCR-Test vor, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Für die Dauer der Veranstaltung gilt FFP2-Masken-Tragepflicht!

Webinar der CF-Hilfe Wien, NÖ und N-Bgld am 15.4.2021!

Bitte entnehmen Sie alle Details der beigefügten Einladung – wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie die Präsentationsunterlagen: